Der „Gesprächskreis II“ existiert seit über 40 Jahren mit wechselnder Besetzung. Er gründete sich auf Anregung des damaligen Gemeindepfarrers Matthias Richter. Es gab viele junge Familien, die gerne nicht nur zum Sonntagsgottesdienst im Vorbeigehen Gespräche führen, sondern überdies hinaus intensiver Zeit miteinander verbringen wollten. Nach vierzig Jahren sind die jungen Familien von damals heute im aktiven Rentenalter. „Über die Jahre haben wir gute und schlechte Zeiten geteilt, ja wie eine Familie sind wir zusammengewachsen“ erinnert sich Irene Wendt, die von Anfang an dabei war. Heute besteht der Kreis aus 13 Personen, die in Freundschaft einander verbunden sind und sich einmal im Monat in den Wohnzimmern ihrer Mitglieder treffen. Der Kreis stellt sich bei jedem Treffen nicht nur thematische Schwerpunkte (wie Buchvorstellungen oder Bibelarbeiten), sondern unternimmt zusammen auch Ausflüge: So berichtet Frau Irene Wendt vom Ausflug am 1. Juli 2019 zur Huysburg: 

„Wenige Kilometer von Halberstadt entfernt erhebt sich der sogenannte Huy, ein Berg mit dem einzigartigsten Buchenwald Deutschlands und ein großes Wandergebiet mit vielen Besonderheiten. Ganz etwas Besonderes ist das dort befindliche Kloster mit der Kirche und seinen Gästegebäuden, Pfarrei für die umliegenden Orte, Klosterkirche für die Benediktinermönche  und alles, was manch braucht, damit sich Gäste wohlfühlen. Ein geschichtsträchtiges Stückchen Erde mit Rückbezug auf das 11. Jh. und unzähligen Sehenswürdigkeiten. Der Zugang zur Burganlage ist immer offen, für ein Gebet oder Innehalten kann jeder in die Kirche, für Übernachtungen muss man sich anmelden, wie auch zu Tagungen, Einkehrzeiten oder Urlaub. Bruder Jacobus ist ein hervorragender Gästebetreuer, die Küche ist viel zu gut! Und überall fühlt man sich herzlich willkommen geheißen, bis hin zu gemeinsamen Gebetszeiten mit den Mönchen. Natürlich gibt es auch einen Klosterladen und ein Café. Der Gesprächskreis II wollte dies alles einmal kennenlernen und hat sich am 1. Juli 2019 einen Einkehrtag auf der Huysburg gegönnt. Das war ein wunderschöner Sommertag mit vielen guten Eindrücken und Erlebnissen.“

Fragen zum Kreis oder zur Huysburg können gerne an Eheleute Krause gestellt werden (0340/8500573). 

Irene Wendt und Ulrike Bischoff

CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.